Firmware Flashen ESP8266-01S

Einmal nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Man hat seinen ESP8266-01 gebrickt (Das ESP-Modul reagiert auf nichts mehr, evtl. gibt es noch fehlermeldungen aus...).

Jetzt hat man die Möglichkeit wegwerfen und neues Modul nehmen oder man versucht das Modul wieder zum laufen zu bringen. Wenn man das Modul mit einer falschen Software bespielt hat, hilft in der Regel die Firmware neu zu flashen.

Die Pinbelegung ist wie bei einem normalen Programmiervorgang.

GPIO0 muss auf Masse gelegt werden:

Jetzt benötigen wir noch die Software und die Firmware selbst zum flashen.

Diese können wir uns hier herunterladen:

ESP_flash_download_tools

ESP_SDK

Um die Firmware zu flashen benötigen wir beide Pakete.

 

Nachdem wir die beiden zip-Dateien heruntergeladen haben, müssen diese entpackt werden und die Software "ESPFlashDownloadTool_v3.4.4.exe" gestartet werden, die in dem Unterordner des entpackten flash_download_tools Ordner zu finden ist.

Die Software startet mit einem Auswahlmenü:

Da wir einen ESP8266 mit einer neuen Firmware flashen wollen, wählen wir den ersten Button (ESP8266 DownloadTool) aus.

Das ESP-DownloadTool wird gestartet. Hier wählen wir, falls nicht schon vorausgewählt, die SPIDownload Registerkarte aus.

Jetzt benötigen wir das 2. Paket. Und zwar müssen in den ersten Zeilen die Firmwareteile eingetragen werden. Die muss genau wie hier beschrieben auf den Chip geladen werden.

Dazu wird das Häkchen am Zeilenanfang gesetzt und der Button mit "..." angeklickt.

 

1. Zeile:

ESP SDK v2.0.0\esp8266_nonos_sdk_v2.0.0_16_08_10\ESP8266_NONOS_SDK\bin\esp_init_data_default.bin

@  0xfc000

 

2. Zeile:

ESP SDK v2.0.0\esp8266_nonos_sdk_v2.0.0_16_08_10\ESP8266_NONOS_SDK\bin\blank.bin

@  0xfe000

 

3. Zeile:

ESP SDK v2.0.0\esp8266_nonos_sdk_v2.0.0_16_08_10\ESP8266_NONOS_SDK\bin\boot_v1.6.bin

@  0x00000

 

4. Zeile:

ESP SDK v2.0.0\esp8266_nonos_sdk_v2.0.0_16_08_10\ESP8266_NONOS_SDK\bin\at\512+512\user1.1024.new.2.bin

@  0x01000

 

Die Zeilen werden anschließend grün, wenn die eingetragenen Daten richtig sind.

Nun überprüfen wir alle weiteren Einstellungen:

CrystalFreq: 26M
SPI SPEED 40MHz
SPI MODE QIO
FLASH SIZE 8Mbit
SpiAutoSet Häkchen Aktivieren
COM SerialPort eueres Adapters
BAUD 115200

 

 

 

Wenn alles passt, können wir mit Start den Flashvorgang beginnen.

Wir klicken auf Start, dann erscheint SYNC:

 

Jetzt muss das ESP8266-01S Modul resetet werden, Masse (GND) auf RST brücken und wieder brücke entfernen.

Der Downloadvorgang beginnt.

Dies dauert einen kurzen Moment, abschließend steht FINISH. Der Flashvorgang ist beendet.

Nun können wir das ESP Download Tool beenden und mit einem Terminalprogramm oder dem Arduino Terminal Monitor den erfolgreichen Flashvorgang überprüfen.

Die Baudrate nach dem Flashvorgang beträgt 74880 Baud:

Nach einem Reset des Moduls kommen die Bootinformationen, wenn das bei dir so ähnlich aussieht, dann hat das Flashen funktioniert:

 

Nun kannst du die Firmware auf deinen ESP8266-01S neu laden, wir wünschen dir viel Erfolg bei deinen Projekten.

4 Kommentare

Hackertomm

Hackertomm

Der ESP-01 des WIFI WLAN Relais Modul lässt sich nicht neu Flashen.
Zumindest nicht so, das diese Modul wieder funktioniert!

Hackertomm

Hackertomm

Wenn ich mit der Anleitung einen 8 Mbit ESP01 aus einem AZDelivery ESP8266-01S ESP-01 Wlan WiFi Modul mit Relais flashe, funktioniert das flachen zwar, aber aber wenn der ESP wieder eingebaut ist, geht an dem ESP8266-01S ESP-01 Wlan WiFi Modul mit Relais nix.
Ich kann mich mit dem Terminalprogramm mit dem Adapter Verbinden, aber bekomme entweder gar keine Rückmeldung oder ein Echo des AT Befehles.
Was ist das Faul?

Vitaly

Vitaly

Bei mir kommt nur folgendes.

ets Jan 8 2013,rst cause:2, boot mode:(3,6)

load 0×40100000, len 2408, room 16
tail 8
chksum 0xef
load 0×00000000, len 0, room 0
tail 0
chksum 0xef
load 0×00000000, len 0, room 8
tail 0
chksum 0xef
csum 0xef
csum err
ets_main.c

Maro

Maro

in Deinem obigen Text hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen.
Statt
“GPIO2 muss auf Masse gelegt werden”
müsste es heissen
“GPIO0 muss auf Masse gelegt werden”
Damit klappt’s dann mit dem Flashen :-)
Maro

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert