Die Gewinner unseres Preisausschreibens, der zweite Platz

Hallo zusammen,

heute möchte ich Ihnen das Projekt unseres zweiten Platzes vorstellen. Herr Duzia hat mit viel Aufwand für seine zweijährige Tochter ein "Radio" gebastelt und damit nicht nur handwerkliches Geschick sondern vor allem auch Liebe zum Detail bewiesen. Da vergleichbare Radios mit 240€ für Kinderspielzeug etwas teuer sind hat unser Kunde unsere günstigen Module benutzt um die Funktion zu adaptieren und zu erweitern. So wurde neben einem Transistor zum energiesparen auch ein Timer und ein Shortcut zum ändern der Maximallautstärke mit implementiert.

Ein Video des fertigen Radios:

 

Die Hardware entstand komplett im Eigenbau, wie die Bilderstrecke zeigt:

Im Anschluss wurde die Elektronik zuerst in Fritzing geplant und dann auf Lochrasterplatine umgesetzt:

 

 Und hier das fertige, kindersichere Radio:

Da der Programmcode noch etwas bereinigt werden muss werden wir diesen selbstverständlich nachliefern.

Morgen stellen wir Ihnen den ersten Platz unseres Preisausschreibens vor, bis dahin :)

 

 

10 Kommentare

Roman Bentele

Roman Bentele

Kann man den Code schon irgendwo finden?

Roman

Roman

Würde mich auch sehr freuen, wenn der Code noch gepostet wird.

Stefan

Stefan

Hallo,

gibt es schon etwas neues zu dem Code? Würde mich sehr interessieren, zumal ich bei meinem eigenen Projekt auf Probleme mit der Ansteuerung des MP3-Players gestoßen bin… Manchmal werden die Songs einfach nicht gespielt.

Schöne Grüße, Stefan

Markus

Markus

Hallo zusammen,

cooles Projekt, das Kind wird bestimmt viel Spaß am Player haben und auch später immer sagen: “Das hat mein Papa für mich gebaut…”.
Für mich klarer 1. PLATZ !!!!

Viele Gruesse
Markus

Benny

Benny

Hier der Link zum Fritzing File:
http://gretasradio.duzia.at/files/GretasRadio_3.fzz
Es ist nur die PCB Ansicht ausgearbeitet. Die Breadboard Ansicht und die Schematic habe ich nicht benötigt.

Teileliste:
Controller Nano V3: https://www.az-delivery.de/products/nano-v3-mit-ch340-arduino-kompatibel?ls=de
MP3-Player: https://www.az-delivery.de/products/mp3-player-modul?ls=de
Batteriehalter: https://www.amazon.de/gp/product/B00DDO4X80/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00__o00_s00?ie=UTF8&psc=1
MOSFET IRF520: https://www.amazon.de/gp/product/B075QD884C/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o07__o00_s01?ie=UTF8&psc=1
Lautsprecher: https://www.amazon.de/gp/product/B01D1JTX5E/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00__o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Poti: https://www.amazon.de/gp/product/B01DIZJ6X0/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01__o00_s00?ie=UTF8&psc=1
SD-Karte: https://www.amazon.de/gp/product/B008RDCCR6/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01__o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Einschalter: https://www.amazon.de/gp/product/B077D9FRGL/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01__o00_s01?ie=UTF8&psc=1
Knöpfe: https://www.amazon.de/gp/product/B0749KNQNH/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01__o00_s01?ie=UTF8&psc=1
LED: https://www.conrad.at/de/barthelme-led-signalleuchte-rot-5-vdc-52030611-405424.html?altOf=AN
Widerstände: 1×1.5k, 2×1.0k, 1×22k
Taster 1x
diverse Stift- und Buchsenleisten

Benny

Benny

Danke für die netten Kommentare! Es freut mich, dass euch meine Arbeit gefällt.
Ja, der Hörbert war definitiv der Auslöser für das Ganze und wenn ich mir TonUINO im Nachhinein ansehe, hätte ich mir viel erspart. Da ich aber sowieso wieder mal ein bisschen Basteln und Programmieren wollte, habe ich im Vorfeld nicht viel recherchiert sonder einfach mal los gelegt… ;-)
Zu der Bezeichnung “Radio” muss ich Max schon Recht geben, wenn er sagt, dass das nicht stimmt. Allerdings sehe ich es ein bisschen wie der Martin und finde, dass es einfach leichter auszusprechen ist.
Gerne kann ich euch die Fritzing Datei zur Verfügung stellen. Muss grad noch die zweite Platine zeichnen (Unten ist eine Zweite mit all den Tastern und Klemmen auf der mittels Stiftleisten die Platine mit dem Controller und MP3 Player steckt.). Die Teileliste folgt auch noch.
Schiane Griaß!

Martin

Martin

Das nenne ich handwerklich recht aufwendig und ordentlich gemacht. Schon ein wenig am Original abgeschaut, aber dafür wesentlich günstiger und in liebevoller Handarbeit gefertigt. Die Bezeichnung Radio ist schon plausibel, denn welches 2-Jährige Kind kennt den Unterschied und "MP3-Player " geht auch nicht so leicht über die Lippen wie “Radio”. Ein Radio würde ja auch wenig Sinn machen, es sei denn, die Knirpse stehen auf Nachrichten und Werbung.
Für mich sollte eigentlich dieses Projekt auf dem ersten Platz im Wettbewerb sein, da es wenigstens fertig und funktionstüchtig ist. Der Platz 1 ist wohl noch halb in der Planungsphase. Daumen hoch.

Roman

Roman

Sehr cool! Bitte unbedingt den Code und die Teile Liste veröffentlichen!

Max

Max

Ok, das ist aber jetzt kein Radio, sondern ein MP3-Player, oder? Tolles Design und wunderschön aufgeräumte Platine. Vielleicht noch die BOM aus fritzing rauslassen oder gleich die fz-Datei online stellen? Liebe Grüße

Hörbert

Hörbert

Sieht stark nach dem Hörbert oder dem TonUINO aus. Nettes Gehäuse.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert