ESP32 jetzt über den Boardverwalter installieren

Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Blog-Beitrag.

 

Der ESP32 ist der Nachfolger des beliebten ESP8266. Wir bieten ihn in verschiedenen Versionen an, von der Miniaturversion welche nur aus Prozessor + Mini-Antenne besteht, über das Breadboardfreundliche Develoment Board, bis hin zum NodeMCU ESP32 mit OLED Display

 

Der ESP32 bietet einige Verbesserungen gegenüber dem ESP8266. Neben dem Plus an Rechenleistung und Speicher, und der verbesserten WLAN und Bluetooth 4.2 Unterstützung, bietet der ESP32 eine Vielzahl integrierter Sensoren (Hall, Temperatur, Touch und Puls).

Wer schon einen ESP32 in Betrieb genommen hat kennt das Problem: die Einrichtung erfordert, wie in unserem eBook beschrieben, das Herunterladen der Arduino Core Dateien von Hand. Diese müssen dann entpackt und in einen selbsterstellten Ordner "..\Arduino\hardware\espressif\esp32" kopiert werden. Danach muss im Unterordner "tools" noch die Datei "get.exe" ausgeführt werden.

 

Die gute Nachricht: seit kurzem können wir diesen Schritt überspringen, und die benötigten Dateien über den Boardverwalter installieren.

Falls Sie wie ich die ESP32 Unterstützung bereits installiert haben, sind zunächst ein Paar vorbereitende Schritte notwendig. Falls nicht können Sie den den ersten Schritt überspringen.

 

1. Vorbereitung

Schließen Sie die Arduino IDE.

Wechseln Sie in Ihren Arduino Ordner ("C:\Users\<name>\Documents\Arduino\hardware\espressif"). Hier müsste sich der Ordner "esp32" befinden.

Löschen Sie den Ordner "esp32" .

Nach einem Neustart der Arduino IDE sind nun alle Boards mit ESP32 aus dem Boardverwalter verschwunden.

 

2. Boardverwalter URL hinzufügen

Öffnen Sie die Voreinstellungen unter "Datei" -> "Voreinstellungen". Klicken Sie nun auf das Symbol rechts neben dem Eingabefeld für "Zusätzliche Boardverwalter-URLs".

 

Es öffnet sich nun ein Fenster indem wir den Link zur Boardverwalter-URL hinzufügen können. Der Link lautet:

 https://dl.espressif.com/dl/package_esp32_index.json

 

Wir bestätigen den Eintrag mittels einem Klick auf "OK" und schließen  die Voreinstellungen ebenfalls indem wir auf "OK" klicken.

3. Installieren über den Boardverwalter

Als letzten Schritt öffnen wir nun den Boardverwalter über "Werkzeuge" -> "Board" -> "Boardverwalter".

Wenn wir nun im Suchfeld "esp32" eingeben, sollte ein Eintrag von Espressif Systems erscheinen, welchen wir auswählen, und durch klicken auf die entsprechende Schaltfläche installieren.

 

Es werden nun alle benötigten Dateien heruntergeladen und installiert.

Ab sofort sind die ESP32 Module im Boardverwalter verfügbar. Und falls eine Aktualisierung verfügbar wird, kann man diese dann einfach mit einem Klick installieren.

Ich hoffe der heutige Blog Beitrag war nützlich für Sie. Selbstverständlich werden wir das eBook zum ESP32 in kürze aktualisieren.

Ihr Markus Neumann

 

 

ArduinoEsp32

14 Kommentare

Karl-Heinz Neumann

Karl-Heinz Neumann

Hallo,
wäre wirklich gut und wohl kein grosser hit ,wenn Az Ihre ESP32 Module in die Bezeichnung
bei Arduinoide übersetzen würde.
VG

Genscher

Genscher

Anleitung für die Arduino IDE:
a) ESP 32 Dev Module§ auswählen (gleich das Erste in der Liste)
b) Baud Rate ändern auf “115200”

Dann klappt es!

Daniel

Daniel

Hi!
Ich habe die selbe Frage wie @Kurt: ESP-32 Dev Kit C gibt’s in de Boards Konfig nicht..
VG

Pit

Pit

Hatte auch Probleme beim Hochladen des Sketches (fatal error usw.) , bis ich den kleinen Hinweis fand: Wenn es Probleme beim Hochladen gibt, versuche während des Hochladens den BOOT-Knopf gedrückt zu halten. Das hat funktioniert. Zum Starten des hochgeladenen Programms musste ich dann nochmal kurz den RESET-Knopf drücken. Hoffe, das hilft.

Matthias

Matthias

… E-Book lesen lohnt sich….

Ralf

Ralf

Hallo
Die Frage von Daniel würde mich auch interessieren. Da hatte bisher keiner eine Antwort drauf.

Daniel

Daniel

hallo welchen esp 32 muss ich in der Board Asuwahl in der Arduino IDE auswählen?
ich habe von euch den ESP-32 Developmentboars NodeMcu Module CP2102.

Egal welches Board ich auswähle bekomme ich
einen Fehler.

A fatal error occurred: Timed out waiting for packet content
A fatal error occurred: Timed out waiting for packet content

Kurt

Kurt

Hi,
so weit so gut. Aber als ich den ESP32 über den USB-Port anschließen wollte, bekam ich ständig die Fehlermeldung “Unbekanntes USB-Gerät”. Benutze Windows 10. Fehlen da irgendwelche Treiber?
Und Welches Board aus der langen Liste muß ich auswählen? Das DevKit C ist ja nicht dabei? Und hätte das Board-Angebot nicht etwas bescheidener ausfallen können. AZ gibt ja keine Kompatibilitätsliste mit.

Jürgen

Jürgen

@Klaus, “extensa-esp32…” kompilieren, und “ESP32 by Espressif” manuell installieren, ohne Boardverwalter, dann gehts auch auf dem Raspberry Pi.

Klaus

Klaus

Der Versuch mittels Boardverwalter “ESP32 by Espressif” zu installieren endet mit der Fehlermeldung: "Werkzeug extensa-esp32… ist für Ihr Betriebssystem nicht verfügbar.
OS=Raspian 9 (Stretch), Arduino IDE=1.8.8

Also ESP32 nur über Windows zu programmieren??

Martin

Martin

Ich erhalte folgenden Fehler:
“Fehler beim Herunterladen von https://dl.espressif.com/dl/package_esp32_index.json”, sobald der Boardverwalter gestartet wird.

Any thoughts ?

Michael

Michael

An und für sich geht das Einbinden des ESP32 Boards bei meinem Windows Rechner einwandfrei. Für den Raspberry den ich als Entwicklungsumgebung benutze ist aber leider die “xtensa-esp32-elf-gcc” nicht verfügbar. Somit fällt der zur Zeit noch für den ESP32 aus. Bin mir nicht sicher ob es damit dann klappen würde?
http://iot-bits.com/esp32/getting-started-with-esp32-esp-idf-part-1/
http://iot-bits.com/esp32/getting-started-with-esp32-esp-idf-part-2/
http://iot-bits.com/esp32/getting-started-with-esp32-esp-idf-part-3/

Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt?

Ralf Naues

Ralf Naues

Danke, das geht nun wirklich einfach -:)

Eugen Stephan

Eugen Stephan

Gute Nachricht.
Endlich kann man die Board-Software automatisch installieren.
Allerdings im e-Book zum ESP32 ist immer noch die alte manuelle Methode beschrieben.
Das sollte man schnell nachholen.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert