Heltec Boards über Boardverwalter installieren

Hallo zusammen,

da Heltec vor kurzem die Software für den ESP32 mit LoRa geändert hat möchte ich heute kurz die aktuelle Installationsmethode zeigen.

Früher war es erforderlich den Heltec ESP-Fork über Git zu laden, installieren, updaten und anschließend zu verwalten, für Linux-Benutzer selbstverständlich und für Windows-Einsteiger eine Hürde.

Durch die neue Installation über den Boardverwalter ist das komfortabler geworden, ebenso wurden alle Funktionen (LoRa-OLED) in einer Library zusammengefasst.

Wir starten mit dem eintragen der URL für den Boardverwalter, dazu müssen die Voreinstellungen in der Arduino-IDE geöffnet werden, dazu über Datei-> Voreinstellungen geöffnet werden:

https://docs.heltec.cn/download/package_heltec_esp32_index.json

^^ Eintragen und mit OK bestätigen. Im Anschluss Boardverwalter öffnen und in der Suchleiste Heltec eingeben:

Und die gewünschte Version auswählen und installieren. Jetzt noch die dazugehörige Library nachladen um die Oled und LoRa Funktionen des Boards nutzen zu können. Hierzu wie gewohnt über Sketch -> Bibliothek einbinden -> Bibliotheken verwalten... den Bibliotheksverwalter öffnen und die Library aus dem Screenshot in der gewünschten Version installieren:

Nach dem obligatorischen Neustart der IDE wählen wir das richtige Heltec Board:

Unter Datei -> Beispiele -> Beispiele aus eigenen Bibliotheken ->Heltec ESP32 Dev finden wir die vorkonfigurierten Beispiele für Oled und Lora, sowie einen "Factory Test"

 Der Sketch Factory_Test läuft ohne konfigurieren zu müssen problemlos durch und zeigt zuerst die Verfügbaren Netzte und verschickt im Anschluss LoRa-Pakete:

Viel Spaß mit den Heltec-Boards und bis zum nächsten Beitrag :)

Letzter Artikel ESP32 – Nutzung beider CPU Kerne für eigene Projekte
Neuer Artikel Zugangsbeschränkung zu Geräten per RFID-Card Teil 3
Liquid error (article-comments line 2): internal

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare müssen vor der Veröffentlichung überprüft werden

Erforderliche Angabe