Impressionen von der MakeMunich 2019

Heute möchten wir euch einen etwas anderen Blog vorstellen.

Wir waren wieder einmal unterwegs und haben am Wochenende vom 02.-03.03.2019 die MakeMunich besucht. An dieser Stelle möchten wir euch wieder ein paar Impressionen zeigen.

Sehr auffällig war, das fast an jedem 2. Stand ein 3D-Drucker zu finden war. Die neueste 3D Druck Erfindung ist anscheinend das Drucken von Lebensmitteln.

Einer der Stände präsentierten Kekse mit Schokoladenverzierung:

Ein anderer Stand druckte aus Schokolade ganze Schriftzüge:

 Neben Schokolade wurden auch andere Lebensmittel zum Drucken verwendet, hier zum Beispiel Pfannkuchen:

Hier druckt ein 3D-Drucker direkt auf die heiße Herdplatte. Unter anderem gab es hier auch lecker gedruckte Smilies zum essen.

 

Aber auch normale Spielereien mit Mikrocontrollern wurde gezeigt, wie hier zum Beispiel ein ferngesteuertes Gerät, welches über WLAN oder 433 MHz Steuersignale empfangen kann:

Ebenso interessant ist ein LED Würfel gewesen, auf dem Snake gespielt werden konnte, das ganze sogar im Mehrspielermodus. Es darf von der eigenen Schlange nur eine bestimmte Farbe von "Pixeln" aufgenommen werden. Die Schwierigkeit die hier hinzu gekommen ist, der Würfel hat 6 Seiten, wovon man als Spieler nicht immer alle Seiten sehen konnte und im teilweise Blindflug unterwegs ist...

Es sind auch einige Aussteller dabei gewesen, die nur optische Illusionen oder optische Gags hatten, unter anderem war auch ein intelligenter Spiegel dabei oder wie hier zu sehen ein infinity Mirror in Würfelform:

 Es wurde viel selbstgebautes gezeigt, egal ob PC, Riesen Drohne oder selbstentwickeltes Spiel:

Auch ein oft gesehenes Thema war Recycling oder Upcycling von Müll oder Rohstoffen. Hier war auch ein Stand von Precious Plastic vertreten, die aus eingeschmolzenem Kunstoffabfall neue Plastikprodukte herstellen.

Eines der vielen Highlights sind auch die Fachvorträge, die zu unterschiedlichsten Themen stattgefunden haben. Für mich war die Live-Vorführung der Es'hail-2 Satellitenkommunikation des DARC eines der spannendsten Projekte auf der MakeMunich.

 

Fazit unseres Besuchs: Die MakeMunich ist eine sehr gut besuchte MakerFaire, mit sehr vielen unterschiedlichen Facetten. Man kann an fast jeden Stand stundenlang Diskutieren, Erfahrungen Austauschen und Fachsimpeln. Jeder der nicht dort war, hat etwas verpasst. Es ist auf jedenfall eine lange Anreise und der Eintrittspreis (15€ Erwachsener / 8€ Kind) Wert. 

Weitere Informationen auf der offiziellen Homepage: Make-Munich

 

Letzter Artikel ArduiTouch 4 - Nutzung des Karten-Leser Moduls am TFT Displays
Neuer Artikel ArduiTouch 3 - Zeichnen am Touch Screen

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare müssen vor der Veröffentlichung überprüft werden

Erforderliche Angabe