ESP8266 WLAN-Mesh über 4 Nodes

Op zoek naar een oplossing voor een klantprobleem, vonden we een indrukwekkend project in GitHub dat we u niet willen onthouden: ESP8266  als een NAT-router!

Volgens de ontwikkelaar biedt deze softwareoplossing alles wat een wifi-router kan doen, behalve de maximale bandbreedte omdat de middelen van de ESP8266  in vergelijking met de chips die op standaard routers zijn geïnstalleerd, maar zijn zeer beperkt. Je kunt de link naar de repository hier vinden:

https://github.com/martin-ger/esp_wifi_repeater

Dus vandaag willen we het proberen met de onze D1 mini en dat Frambozenbatterij  Pak een wifi-netwerk in over 4 stations.

Om dit te doen, flashen we de firmware van de ontwikkelaar met de reeds bekende NodeMCUflasher, worden de twee BIN-bestanden overgedragen naar het volgende geheugengebied:

Download onze powerpacks:

Configureer de AP voor de mesh-modus zoals beschreven door martin-ger en distribueer onze apparaten in het dorp:

We hebben elke D1 gemarkeerd met een rode cirkel, de groene cirkels vertegenwoordigen het begin- en eindpunt. We hebben de verdeling van de afzonderlijke knooppunten gekozen zodat de repeaters ongeveer 70% van het signaal van het vorige knooppunt ontvangen omdat we alleen stabiliteit wilden de verbinding en bepaal de maximale beschikbare bandbreedte over 4 knooppunten. De verbinding was zeer stabiel en 99,8% van de pakketten die we hebben verzonden, bereikten hun bestemming. Alleen in termen van bandbreedte vonden we dat de beloofde snelheid van 5 Mbps niet kon worden bereikt. De bruto overdrachtssnelheid is echter voldoende voor messenger-, e-mail- en IoT-apparaten.

Wij verheugen ons op uw feedback :-) Deel uw succes met ons! Hoe ver bereik je je wifi?

Esp-8266Projekte für fortgeschrittene

8 Kommentare

der Wanderer

der Wanderer

Natürlich hat John recht, es gibt weniger aufwändige Alternativen.
Hier geht es aber auch um den Bastelspaß, wenn ich die Preise im 5er-Pack anschaue, dann komme ich mit einem Mini-Netzteil auf ca. 7 EUR pro Repeater.
Ein Gehäuse für weniger als 3 EUR sollte auch noch aufzutreiben sein.
Gibt es auch billigere Alternativen?

Beste Grüße, der Wanderer

Andreas Billmeier

Andreas Billmeier

Na wenn das nicht krank ist :-)
Dafür ists es aber um so mehr lustig.

Wenns noch steht: macht doch mal einen richtigen Speedtest mit iperf.
Wie lange halten die Akku’s?

Kai

Kai

@John: Also mir fällt da tatsächlich ein guter Anwendungsfall ein. Habe im Garten eine Zisterne in der ein ESP8266 mit Ultraschall-Sensor den Füllstand misst. Um hier die Reichweite zu verlängern wäre solch ein stromsparender Repeater schon sinnvoll.

Danke für den Beitrag, we weiss, wann man sowas brauchen kann.

Pit

Pit

Man könnte an die Nodes auch noch Sensoren anschließen und die Daten weiterleiten. Ein Sensornetz, sozusagen.

John

John

Was gibt es denn für einen sinnvollen Anwendungsbereich ? Der einzig halbwegs sinnvolle Verwendungszweck wäre in z.B. größeren Gebäuden das WLAN auf alle Räume auszuweiten. Aber dafür gibt es ja genug alternativen, die weniger Arbeit in Anspruch nehmen. Oder sehe ich da was falsch ?

AZ-Delivery

AZ-Delivery

Gute Idee, die ESP8266-07 haben wir auch im Angebot ;-)

https://www.az-delivery.de/search?type=article%2Cpage%2Cproduct&q=ESP8266-07*&ls=de

Beste Grüße

Markus Neumann
AZ-Delivery Kundenservice

Matthias

Matthias

Ich denke schon das der ESP32 das etwas schneller machen könnte, glaube aber nicht das viel mehr als 20-30% dabei raus kommen würden… für Netflix oder so braucht man schon ein anderes Kaliber, ein RaspberryPi3 mit zusätzlichem Wlan Interface z.b.
Man könnte das mit den ESP32 schon ausprobieren AZ-Delivery verkauft sie im Set :-D
Ich versuche es lieber mal mit dem ESP8266-07 für mehr Reichweite

Dave

Dave

Wäre durch die Verwendung von 4 ESP32 eine höhere Bandbreite zu erzielen? Zumindest der Prozessor hat ja einiges mehr “Dampf” oder ist da der WLAN-Teil das Nadelöhr?
Gruß aus dem Schwäbischen ins Bayrische! Dave

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert