STL in DXF umwandeln

Hallo zusammen,

heute möchte ich Ihnen zeigen, wie man aus einer STL-Datei ein DXF erstellt, ohne kostenpflichte Software installieren zu müssen. Wir benutzen dazu TinkerCAD und Inkscape

Nach einem Klick auf JOIN können wir uns ein Konto bei AutoDesk erstellen:

Ist der Vorgang abschlossen landen wir direkt in der Oberfläche mit einem geöffnetem Beispiel:

Um ins Hauptmenü zu kommen klicken Sie am besten auf das Tinkercad-Logo oben rechts im Bildschirm (bunter Würfel):

Wir erstellen einen neuen Entwurf und klicken auf "Importieren" am oberen rechten Bildschirmrand:

Wählen eine STL-Datei (z.B. von Thingiverse)

nach dem Import, sehen wir schon unser Objekt:

Jetzt hätten wir die Möglichkeit die STL-Datei noch zu editieren oder gleich zu skalieren. Ich erledige das aber entweder in Inkscape oder in der Laser-CAM, so dass wir hier nur das Modell exportieren (Schaltfläche neben "Import")

Wir holen uns das SVG im Download

Im nächsten Schritt öffnen wir die SVG-Datei mit Inkscape:

Um das Tag unten entfernen wählen wir das Bild aus und klicken unter Pfad auf zerlegen:

Jetzt können wir die Komponenten löschen oder Verändern. Da es sich bei dem SVG bereits um eine Vektor-Datei handelt können wir diese einfach mit "Speichern unter" umspeichern:

wir bekommen noch die Möglichkeit die Ausgabe anzupassen, was in diesem Fall jedoch nicht erforderlich ist:

eine Erklärung der einzelnen Parameter finden Sie unter dem Reiter "Hilfe"

Bis zum nächsten Beitrag :)

 

Grundlagen software

1 Kommentar

Joachim R. Kühn

Joachim R. Kühn

Nette Anleitung – leider nur für 2D Objekte

Gerade für die “3D-Drucker” unter uns wäre eine entsprechende Anleitung für 3D-Objekte sicher hilfreicher. Das Problem der Umwandlung von STL-Modellen (Mesh) in Volumenkörper-Dateien zur Bearbeitung in gängigen CAD-Programmen haben sicher viele hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert

Empfohlene Blogbeiträge

  1. ESP32 jetzt über den Boardverwalter installieren
  2. Lüftersteuerung Raspberry Pi
  3. Arduino IDE - Programmieren für Einsteiger - Teil 1
  4. ESP32 - das Multitalent
  5. OTA - Over the Air - ESP Programmieren über WLAN