Weihnachtsprojekt - Lichterkette ansteuern

Weihnachten neigt sich langsam wieder dem Ende zu. Dem einen freut es, der andere ist etwas traurig das es schon wieder vorbei ist.

Nun werden auch die Lichterketten wieder eingepackt und verschwinden am Dachboden. Hier stellen wir euch ein kleines Projekt vor, wie Ihr kleine Lichterketten pimpen könnt.

Wir nehmen eine kleine Batterie betriebene Lichterkette. Ich verwende hier eine mit 100 low Power LEDs in RGBW (Rot, Grün, Blau, Weis) Ausführung. Standardmäßig wird diese Lichterkette mit 3 Batterieren betrieben und alle Farben leuchten gleichzeitig.

Nun verwenden wir einen Arduino Uno (Hier bei uns zu bekommen) anstelle des Batteriefaches.

 

Damit wir verschiedene effekte erzeugen können trennen wir die Lichterkette an der Zuleitung auf:

Somit stehen uns schließlich 4 einzelne LED-Stränge zur Verfügung. Leider stehen mir durch den Aufbau der Lichterketten die einzelnen Farben nicht zur Verfügung, sondern alle 4 Farben gleichzeitig.

Was wir noch beachten müssen ist der Widerstand beim Schalter im Batteriefach:

Es ist in diesem Fall ein 2,8 Ω (Rot, Grau, Gold, Gold) Widerstand.

Damit die Lichterkette nicht ohne Widerstand betrieben wird, habe ich einfach verschiedene Größen von Widerstände ausprobiert (von groß nach klein), und ich bin bei einem 10 Ω Widerstand mit der Helligkeit zufrieden.

Um die Lichterkette nicht direkt anlöten zu müssen, verwenden wir einen Pinheaderleiste und einen Rest Lochrasterplatine. Auf die Masseleitung haben wir einen Pinheader direkt aufgecrimpt.

Damit lässt sich die Lichterkette einfach auf den Arduino stecken.

Schon sind wir mit der Hardware fertig und schreiben unser Programm, dieses kann natürlich angepasst und seinen eigenen Bedürfnissen entsprechend optimiert werden. Hinterlasst uns euere Effekte gerne in den Komentaren.

 

 

void setup() {
  pinMode(7, OUTPUT);
  pinMode(6, OUTPUT);
  pinMode(5, OUTPUT);
  pinMode(4, OUTPUT);
}

void lichterkette( bool a, bool b, bool c, bool d) {
  digitalWrite(7, a);
  digitalWrite(6, b);
  digitalWrite(5, c);
  digitalWrite(4, d);
  delay(random(100,300));
}

void loop() {
 lichterkette (HIGH,HIGH,HIGH,HIGH);
 lichterkette (HIGH,HIGH,HIGH,LOW);
 lichterkette (HIGH,HIGH,LOW,HIGH);
 lichterkette (HIGH,HIGH,LOW,LOW);
 lichterkette (HIGH,LOW,HIGH,HIGH);
 lichterkette (HIGH,LOW,HIGH,LOW);
 lichterkette (HIGH,LOW,LOW,HIGH);
 lichterkette (HIGH,LOW,LOW,LOW);
 lichterkette (LOW,HIGH,HIGH,HIGH);
 lichterkette (LOW,HIGH,HIGH,LOW);
 lichterkette (LOW,HIGH,LOW,HIGH);
 lichterkette (LOW,HIGH,LOW,LOW);
 lichterkette (LOW,LOW,HIGH,HIGH);
 lichterkette (LOW,LOW,HIGH,LOW);
 lichterkette (LOW,LOW,LOW,HIGH);
 //lichterkette (LOW,LOW,LOW,LOW);
 lichterkette (HIGH,LOW,LOW,LOW);
 lichterkette (LOW,HIGH,LOW,LOW);
 lichterkette (LOW,LOW,HIGH,LOW);
 lichterkette (LOW,LOW,LOW,HIGH);
}

 

 So sieht das ganze fertig mit einer Powerbank betrieben aus:

 

Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Letzter Artikel Arbeiten mit dem Cayenne Dashboard - Verbessertes Gateway mit ESP-Now (Teil 6)

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare müssen vor der Veröffentlichung überprüft werden

Erforderliche Angabe