eBook zum LED Matrix Display aktualisiert

Hallo und willkommen zum heutigen Blog-Beitrag.

 

Unser 4 x 64er LED Matrix Display erfreut sich nach wie vor sehr großer Beliebtheit. Es eignet sich hervorragend als Anzeige für Laufschriften, Uhren und vieles mehr.  

Der heutige Beitrag ist nur ein kurzen Hinweis für alle Kunden die unser LED Matrix Display eBook in der Vergangenheit heruntergeladen hatten.

Ein sehr netter Kunde hat uns heute darauf hingewiesen dass unsere Anleitung im eBook leider nicht mehr funktioniert.

Bei der Version 3.0 der MD_MAX72XX Bibliothek welche am 9. Juni veröffentlicht wurde, hat der Entwickler viele Änderungen und Verbesserungen vorgenommen.

Außerdem wurde die dazugehörige Bibliothek MD_Parola ebenfalls aktualisiert.

Falls Sie also in den letzten Tagen bei der Inbetriebnahme des Displays verzweifelt sind, werfen Sie bitte einen Blick in unser aktualisiertes eBook.

 

Hier einige Hinweise zu den Änderungen in der MD_MAX72XX Bibliothek:

June 2018 version 3.0.0
- Implemented new font file format (file format version 1).
- Removed 'drawXXX' graphics functions to new MD_MAXPanel library.
- Removed font indexing as this never used.
- Added getFontHeight() method.
- Module type now specified at run time.

Und in der MD_Parola Bibliothek:

Jul 2018 - version 3.0.1
- Added getFont() method.
- Cleaned up double height examples relying on old USE_*_HW defines.

Jun 2018 - version 3.0.0
- Minor corrections to previous version examples and keyword.txt.
- Added help text on sprite animations and minor doc updates.
- Added Sprites_Simple example.
- Adapted for changes to the MD_MAX72XX library.

Ein sehr großer Vorteil der Aktualisierung ist die Tatsache dass wir ab sofort die Datei MD_MAX72xx.h nicht mehr händisch an unsere Hardware anpassen müssen, sondern dies direkt in unserem Sketch angeben können.

Für unsere Module würde es dann wie folgt aussehen:

 #define HARDWARE_TYPE MD_MAX72XX::FC16_HW


 

Da auch das Format und die Verwendung der Fonts verändert (vielleicht sogar vereinfacht?) wurde, wird es demnächst an dieser Stelle einen Blog-Beitrag geben, bei dem wir Ihnen zeigen wie Sie die aktuelle Bibliothek am einfachsten in Ihren eigenen Projekten implementieren.

 

Wir hoffen der heutige Beitrag erspart unseren Kunden viele Stunden der Fehlersuche. 

 

Ich verabschiede mich bis zum nächsten Blog-Beitrag.

Ihr Markus Neumann

 

 

Letzter Artikel USB-Adapter erweitern mit Flash Jumper und Reset Taster
Neuer Artikel Was funkt denn da?

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare müssen vor der Veröffentlichung überprüft werden

Erforderliche Angabe