Musikdateien mit dem MP3 Player Modul abspielen

Today's blog post is about AZ-Delivery MP3 Player module.

This module allows you to play recorded voice or music files from a micro SD memory card.

To rebuild the project you need:

AZ-Delivery MP3 Player module
AZ-Delivery microcontroller, compatible with Arduino Uno R3
One Breadboard with cable bridges, such as in our Breadboard set
1x 1kΩ resistance
1x loudspeaker 8Ω to 2 watts
1x microSD card


First of all, we will take a look at the module from above:

MP3 Player modules Pinout

Since the pins on the module itself are not labeled, we orient ourselves to the notch at the top of the module. The MicroSD card slot points downwards.

We connect the module as follows:

Micro control, compatible with Arduino Uno R3

MP3 Module

5V

VCC

GND

GND

PIN 11 ~

RX with 1KΩ resistance

PIN 10 ~

TX


Speaker

MP3 module

+

SPK1

-

SPK2



MP3 Player Breadboard Connection


The preparation

First of all, we need to prepare a micro-SD memory card. We recommend formatting the card (FAT32).

The library we use addresses the tracks in the order in which the files were copied to the card, regardless of the name.

We copy the desired audio files in .WAV or .MP3 format to the memory card and insert it into the card reader on the MP3 module.

The library

For control we use the library DFPlayerMini from DFRobot. You can download this from https://github.com/DFRobot/DFRobotDFPlayerMini

The sketch

We use the example "GetStarted" which you can find under "File" → "Examples" → "DFRobotDFPlayerMini" → "GetStarted", and adjust some lines:

in the setup part we first turn down the volume to be on the safe side by changing the value for myDFPlayer.volume to 5.

Then we comment out the command "myDFPlayer.next() so that the playback doesn't jump to the next song every 3 seconds.

The modified example looks like this:


/***************************************************

DFPlayer - A Mini MP3 Player For Arduino
 <https://www.dfrobot.com/product-1121.html>
 
 ***************************************************
 This example shows the basic function of library for DFPlayer.
 
 Created 2016-12-07
 By [Angelo qiao](Angelo.qiao@dfrobot.com)
 
 GNU Lesser General Public License.
 See <http://www.gnu.org/licenses/> for details.
 All above must be included in any redistribution
 ****************************************************/

/***********Notice and Trouble shooting***************
 1.Connection and Diagram can be found here
 <https://www.dfrobot.com/wiki/index.php/DFPlayer_Mini_SKU:DFR0299#Connection_Diagram>
 2.This code is tested on Arduino Uno, Leonardo, Mega boards.
 ****************************************************/

#include "Arduino.h"
#include "SoftwareSerial.h"
#include "DFRobotDFPlayerMini.h"

SoftwareSerial mySoftwareSerial(10, 11); // RX, TX
DFRobotDFPlayerMini myDFPlayer;
void printDetail(uint8_t type, int value);

void setup()
{
  mySoftwareSerial.begin(9600);
  Serial.begin(115200);
  
  Serial.println();
  Serial.println(F("DFRobot DFPlayer Mini Demo"));
  Serial.println(F("Initializing DFPlayer ... (May take 3~5 seconds)"));
  
  if (!myDFPlayer.begin(mySoftwareSerial)) {  //Use softwareSerial to communicate with mp3.
    Serial.println(F("Unable to begin:"));
    Serial.println(F("1.Please recheck the connection!"));
    Serial.println(F("2.Please insert the SD card!"));
    while(true){
      delay(0); // Code to compatible with ESP8266 watch dog.
    }
  }
  Serial.println(F("DFPlayer Mini online."));
  
  myDFPlayer.volume(5);  //Set volume value. From 0 to 30
  myDFPlayer.play(1);  //Play the first mp3
}

void loop()
{
  static unsigned long timer = millis();
  
  if (millis() - timer > 3000) {
    timer = millis();
 //   myDFPlayer.next();  //Play next mp3 eve 
  }
  
  if (myDFPlayer.available()) {
    printDetail(myDFPlayer.readType(), myDFPlayer.read()); //Print the detail message from DFPlayer to handle different errors and states.
  }
}

void printDetail(uint8_t type, int value){
  switch (type) {
    case TimeOut:
      Serial.println(F("Time Out!"));
      break;
    case WrongStack:
      Serial.println(F("Stack Wrong!"));
      break;
    case DFPlayerCardInserted:
      Serial.println(F("Card Inserted!"));
      break;
    case DFPlayerCardRemoved:
      Serial.println(F("Card Removed!"));
      break;
    case DFPlayerCardOnline:
      Serial.println(F("Card Online!"));
      break;
    case DFPlayerPlayFinished:
      Serial.print(F("Number:"));
      Serial.print(value);
      Serial.println(F(" Play Finished!"));
      break;
    case DFPlayerError:
      Serial.print(F("DFPlayerError:"));
      switch (value) {
        case Busy:
          Serial.println(F("Card not found"));
          break;
        case Sleeping:
          Serial.println(F("Sleeping"));
          break;
        case SerialWrongStack:
          Serial.println(F("Get Wrong Stack"));
          break;
        case CheckSumNotMatch:
          Serial.println(F("Check Sum Not Match"));
          break;
        case FileIndexOut:
          Serial.println(F("File Index Out of Bound"));
          break;
        case FileMismatch:
          Serial.println(F("Cannot Find File"));
          break;
        case Advertise:
          Serial.println(F("In Advertise"));
          break;
        default:
          break;
      }
      break;
    default:
      break;
  }
}


After we have uploaded the code, the MP3 playback will start.

With this module you can now give your microcontroller projects a voice. Or instead of simple beep sounds you can play the alarm sirens from your favorite science fiction series.

 

If you are handy, you can build the speaker including the Arduino into a nice case, and add function keys (loud, soft, forward, back, etc.).


MP3 speaker

MP3 loudspeaker interior


We hope you enjoyed today's article and are curious to know what projects you have implemented with our MP3 module.

Just send us a photo of your finished project - we would be very pleased.

We wish you a lot of fun

Markus Neumann

Team AZ-Delivery



Für arduinoProjekte für anfänger

21 comments

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Tobi: ich habe es bisher nicht getestet. Im Falle eines Falles kann ich einen Test aufbauen. Mein erster Gedanke war, dass der ESP eine eigene SoftwareSerial braucht. Die gibt es auch. Eventuell ist die aber nicht mit der DFRobot Bibliothek kompatibel. Daher habe ich kurz recherchiert und bei Github eine ähnliche Anfrage gefunden. Dort hat es jemand nach anfänglichen Problemen hinbekommen. Er musste nur die Pinnummern ändern. Siehe hier: https://github.com/DFRobot/DFRobotDFPlayerMini/issues/1

Lassen Sie es uns wissen, ob es funktioniert.
Schauen Sie auch in die Blogreihe zum sprechenden Farbdetektor, der ebenfalls diesen MP3 Player (allerdings mit einem Nano) verwendet:
https://www.az-delivery.de/blogs/azdelivery-blog-fur-arduino-und-raspberry-pi/der-sprechende-farbdetektor-mit-dfplayer-und-tcs3200-teil-1

Tobi

Tobi

Guten Tag welche Bibliothek muss ich für den WeMos D1 R2 WiFi ESP8266 benutzen? Funktioniert es auch mit der Bibliothek:
#include “SoftwareSerial.h”
#include “DFRobotDFPlayerMini.h”

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Hans Nitschke: um Audiodateien auf der SD-Karte zu speichern, brauchen Sie PC / Smartphone / Tablet, das SD Karten erkennen und beschreiben kann.

Hans Nitschke

Hans Nitschke

Ich habe eine Frage bezüglich der MicroSD-Karte. Wie kann ich diese bespielen?
z.B. mit einem Hundegebell oder einen Alarm.

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Peter Lenz: der Mega hat einen Spannungswandler am Vin Pin. Laut Datenblatt sind dort 7V – 12V empfohlen, Limit sind 6V – 20V. Einen 9V Block zu verwende, ist eine gängige Methode. Es bleibt dann nur die Frage, wie lange die Stromversorgung ausreicht. Das lässt sich berechnen, nachdem man die Stromaufnahme gemessen hat.
Eine Alternative sind LiPo Akkus, die aber 3,7V liefern. Es ist also eine Spannungswandler notwendig, der auch hier im Shop verfügbar sein sollte.

Im dritten Teil des sprechenden Farbdetektors wurde solch eine mobile Stromversorgung umgesetzt:
https://www.az-delivery.de/blogs/azdelivery-blog-fur-arduino-und-raspberry-pi/der-sprechende-farbdetektor-teil-3

Peter Lenz

Peter Lenz

Plane eine Projekt mit MP3-Player Modul. Verwende einen Arduino Mega 2560 und möchte 30 Titel per Taster abspielen. Schaltung funktioniert auf dem Breadboard mit Stromversorgung über USB. Benötige eine netzunabhängige Stromversorgung für ein kleines Gehäuse (Arduino-Baustein + Platine). Welche Stromversorgung können Sie mir empfehlen? Kann ich einen 9V-Block über Vin bedenkenlos nutzen?

Andreas Wolter

Andreas Wolter

@Trumar: schauen Sie doch mal in meine Reihe Der sprechende Farbdetektor mit DFPlayer: https://www.az-delivery.de/blogs/azdelivery-blog-fur-arduino-und-raspberry-pi/der-sprechende-farbdetektor-mit-dfplayer-und-tcs3200-teil-1?pos=3&_sid=58b84fbff&ss=r

dort habe ich einen Nano verwendet. Eventuell helfen diese Beiträge auch anderen Lesern, die Probleme haben.

Trumar

Trumar

Hallo!
Ist es auch möglich den DFPlayer Mini mit dem Nano V3 zu verbinden?
SG Martin

Ingo

Ingo

Aus der ausführlichen Dokumentation zum MP3-Modul (im Verzeichnis /doc der Bibliothek) geht hervor, dass man mit dem Modul nur Dateien abspielen kann (eigentlich auch ohne Arduino). Zur Anzeige des Namens benutze ich ein SD-Kartenmodul (SPI Reader Micro Speicher SD TF Karte Memory Card Shield Modul), in welchem ich eine SD-Karte mit exakt der gleichen Dateistruktur stecke. Dort kann ich die Dateinamen auslesen (aber leider nicht abspielen) und anzeigen. Läuft bei mir prima mit dem Arduino Nano – auch wenn es im Speicher etwas eng ist.

Harald Friedrich

Harald Friedrich

Die MP3 Dateinamen auf der SD-Karte müssen alle eine Nummer vorangestellt bekommen. Gibt es eine Möglichkeit, den kompletten Namen des aktuell gespielten Files heraus zu bekommen, um ihn auf einem Display anzuzeigen? Ansonsten ist das Modul als MP3-Player eigentlich unbrauchbar?!?

Holger

Holger

Hallo HaMa, den Widerstand solltest du nicht weglassen, sonst gibt es Probleme mit 3,3 Volt,
Auch bei mir lief der Player mit dem vorgegebenem Programm nicht. Zum Haareraufen!!
Aber so ging es:
#include “Arduino.h”
#include “SoftwareSerial.h”
#include “DFRobotDFPlayerMini.h”

SoftwareSerial mySoftwareSerial(10, 11); // RX, TX
DFRobotDFPlayerMini myDFPlayer;

void setup()
{
mySoftwareSerial.begin(9600);
Serial.begin(115200);

Serial.println(); Serial.println(F(“DFRobot DFPlayer Mini Demo”)); Serial.println(F(“Initializing DFPlayer … (May take 3~5 seconds)”)); if (!myDFPlayer.begin(mySoftwareSerial)) { //Use softwareSerial to communicate with mp3. Serial.println(F(“Unable to begin:”)); Serial.println(F(“1.Please recheck the connection!”)); Serial.println(F(“2.Please insert the SD card!”)); while(true){ delay(0); // Code to compatible with ESP8266 watch dog. } } Serial.println(F(“DFPlayer Mini online.”)); myDFPlayer.volume(5); //Set volume value. From 0 to 30 //myDFPlayer.play(3); //Play the first mp3

}

void loop()
{

myDFPlayer.play(1); //Play next mp3 eve */ delay(5000); myDFPlayer.stop();

}

Ha Ma

Ha Ma

Habe den Aufbau mit einem D1 Mini ausprobiert und nicht zum laufen gebracht.
Den 1k Widerstand an Rx habe ich weggelassen. Mehrere Ports ausgetestet, bleibt immer bei ´unable to begin ˋ stehen. Mit 2 player ausgetestet. Läuft der Player mit dem D1 Mini?

Währe dankbar für einen Tipp.

Jens

Jens

Ein großer Kondensator 470 – 1000uF an V+5 und GND nahe am Modul tut dem Modul bei großer Lautstärke gut. Vor allem auf dem Breadbord, wo die Kabel schnell mal wackeln…
Achtung, 11 vom Arduino geht über 1k an RX des Moduls und TX Modul an 10 Arduino. Wer sicher sein will kann in beide Leitungen 1k machen.

Tom

Tom

Hallo, ich habe es einmal angeschlossen, funktionierte einwandfrei, nun hab ich es nochmal sauber auf das Breadboard gesteckt und jetzt funktioniert nichts mehr. Über der seriellen Monitor erfahre ich, dass das MP3 Player Modul “unable” ist und dass ich Verbindungen überprüfen soll und die micro SD Karte. Beides ist korrekt. Ist das Player Modul defekt?

ocram

ocram

hmm ich bekomme es nicht zum laufen.
ich habe es an einen nano von euch angeschlossen aber ich bekomme nur verstümmelte messages via serial . Es werden keine MP3 gefunden. hat jemand vielleicht eine Idee was ich falsch mache?

azdeliver

azdeliver

Wenn es möglich ist, nach dem Programmieren den CHIP alleine zu verwenden, dann würde ich mehrere Kaufen wollen. Ansonsten macht das keinen Sinn mit dem großen Arduinoboard dazu. VG

Matthias Zeller

Matthias Zeller

Sehr gut beschrieben.
Alles hat auf Anhieb geklappt.
Vielen Dank :-)

Gastleser

Gastleser

Interessant. :) Kann ich auch einen Lautsprecher mit 4 Ohm verwenden? Muss ich da etwas beachten?

Gonzo

Gonzo

warum spielt der Player immer nur einen titel ab

tbretz

tbretz

@Veit
Hallo,
mit dem “DFRobotDFPlayerMini.h” bekomme ich das Modul auch nicht zum laufen.

Bei mir läuft es nur mit dem “DFMiniMp3.h” “DFPlayer Mini Mp3 by Makuna”

Veit

Veit

Haben sie das Modul schon mal mit dem ESP32 getestet?
Ich habe dazu das hier gefunden:
https://github.com/pcbreflux/espressif/blob/master/esp32/arduino/sketchbook/ESP32_DFPlayer_full/ESP32_DFPlayer_full.ino

Allerdings kommt bei mir immer die Ausgabe: “Please recheck the connection”

Leave a comment

All comments are moderated before being published